Notdienstsuche

Welche Apotheke hat Notdienst?

Symbol Apotheke  
 
 

www.apotheker-beruf-mit-zukunft.de

Karriere in der Apotheke vor Ort

Mehr Sicherheit für Patienten durch Medikationschecks

Patientengeschichten

Patienten erzählen davon, wie sie durch Krankheit in eine Krisensituation geraten sind und wie ihre Apotheker sie beraten, betreuen und begleiten.

Video: Berufe in der Apotheke

Bernhard Hoecker fragt beim Apotheken-Nachwuchs nach, was sie an ihren Apotheken-Berufen fasziniert.

Beratung von Flüchtlingen in der Apotheke

Informationen zur Gesundheit - in vielen Sprachen

 

10. Niedersächsischer Apothekertag
9. und 10. März 2019, Hannover

 

Kammerwahl
Machen Sie mit!

Im Mai wählen die niedersächsischen Apothekerinnen und Apotheker für eine Amtszeit von fünf Jahren einen neuen Vorstand, eine Präsidentin oder einen Präsidenten sowie die Mitglieder der Ausschüsse. Auf der Kammerwebseite finden Sie alle Information zur Kammerwahl: von der Auslegung des Wählerverzeichnisses, über die Wahlvorschläge bis hin zur Veröffentlichung des Wahlergebnisses. Schauen Sie rein und vor allem machen Sie mit!

Für das Apothekenteam

Achtung: Phishing-Mails im Umlauf
Gefälschte Rechnungen

Zurzeit gehen vermehrt Anrufe in der Geschäftsstelle bezüglich vermeintlicher Rechnungen per Spam-Mails ein. Bitte beachten Sie, dass die Apothekerkamemmer Niedersachsen grundsätzlich keine Rechnungen in Word-Format versendet.

Kammerpräsidentin hat die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland unterzeichnet
Die Apothekerkammer Niedersachsen hat am 29. November 2018 durch die Präsidentin Magdalene Linz erklärt, die Ziele und Inhalte der Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland mitzutragen und zu unterstützen. Sie bekundet damit, sich für die Verbesserung der Situation schwerstkranker und sterbender Menschen, ihrer Familien und der ihnen Nahestehenden einzusetzen und auf dieser Grundlage für die Einlösung ihrer Rechte einzutreten.

Bildnachweis: Landesstützpunkt Hospizarbeit und Palliativversorgung Niedersachsen e.V.

Mitteilungen 6-2018
Rückblick Digitalkonferenz:
Die Highlights in Bild und Text

Mit ihrer Digitalkonferenz hat die Apothekerkammer Niedersachsen Ärzte, Apotheker, Studierende, Pharmahersteller und Krankenkassenmitarbeiter zusammengebracht. Die Konferenz bot den Zuhörern viel Raum, um Neues zu erfahren und Ideen auszutauschen. Was braucht der Patient der Zukunft? Werden ihm die neuen digitalen Techniken besser helfen? Wie werden sich Berufe wie die der Ärzte und Apotheker ändern? Die Highlights haben wir in Text und Bildern festgehalten.

Außerdem in diesem Heft: DS-GVO: Lesen Sie, wann Sie im Umgang mit personenbezogenen Daten eine Folgenabschätzung vornehmen müssen.

pharmacon-Kongress Schladming
Kardiovaskuläre Erkrankungen

Der pharmacon-Kongress der Bundesapothekerkammer findet vom 20. bis zum 25. Januar 2019 in Schladming statt. Themenschwerpunkt der Fortbildungswoche ist die Pharmakotherapie kardiovaskulärer Erkrankungen. Detaillierte Informationen zu der Veranstaltung finden Sie in der Rubrik "Termine".

8. Niedersächsischer Gesundheitspreis
Kammerpräsidentin zeichnet Mädchenhaus Oldenburg aus

Bereits zum achten Mal wurde am 27.11.2018 der Niedersächsische Gesundheitspreis in Hannover für innovative Projekte der Gesundheitsversorgung verliehen. Die Präsidentin der Apothekerkammer Niedersachsen zeichnete das Mädchenhaus in Oldenburg für ihr Projekt Mädchen*KLUB aus. Der mit insgesamt 15.000 Euro Preis wird von der Apothekerkammer Niedersachsen, dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, der AOK – Die Gesundheitskasse für Niedersachsen sowie der Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen gemeinsam ausgeschrieben. Schirmherrin des Preises ist die Niedersächsische Gesundheitsministerin, Dr. Carola Reimann.

Bildnachweis: Tom Figiel

Valsartan
Chargenbezogener Rückruf von Mylan

Die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker informiert darüber, dass ein chargenbezogener Rückruf Valsartan-haltiger Arzneimittel erfolgt, deren Wirkstoff von dem indischen Wirkstoffhersteller Mylan Laboratories Limited produziert wurde.
Grund für den Rückruf ist eine Verunreinigung des Wirkstoffs mit N-Nitrosodimethylamin.

Apotheker können sich auf der Webseite der AMK über die betroffenen Chargen informieren. Die Auflistung der bereits über die AMK veröffentlichten Chargenrückrufe und Rückrufe zu Valsartan-haltigen und anderen Sartan-haltigen Arzneimitteln wurde ebenfalls aktualisiert.

Folgende Präparate werden zurückgerufen:

Valsartan dura 40 mg, 80 mg, 160 mg und 320 mg
28, 56 und 98 Filmtabletten
alle Chargen

Valsartan/HCT Mylan 80 mg/12,5 mg, 160 mg/12,5 mg, 160 mg/25 mg,
320 mg/12,5 mg und 320 mg/25 mg
56 und 98 Filmtabletten
alle Chargen

Landtag beschließt Novelle des Krankenhausgesetzes einstimmig
Der Niedersächsische Landtag hat am 24. Oktober die Novelle des Krankenhausgesetzes verabschiedet. Dem Gesetz haben alle Fraktionen im Niedersächsischen Landtag zugestimmt. Spätestens ab 2022 ist sicherzustellen, dass in allen niedersächsischen Krankenhäusern Stationsapotheker eingesetzt werden.

#unverzichtbar
Lotte, 12, und Frida, 8, fehlt ein lebenswichtiges Hormon: „Wir sind doppelt selten.“
Zum Start der neuen Welle hat die ABDA eine neue Patientengeschichte veröffentlicht: Den Schwestern Lotte (12) und Frida (8) fehlt seit ihrer Geburt ein lebenswichtiges Hormon. Dreimal am Tag müssen die beiden eine Kapsel einnehmen, um sich das fehlende Hormon zuzuführen. Ihre Medikamente gibt es nicht von der Stange – sie müssen in einer Apotheke vor Ort individuell für die Schwestern hergestellt werden.

securPharm
FAQ, Checkliste und Merkblatt N-Ident-Verfahren

Ab dem 9. Februar 2019 muss jede Apotheke an das sogenannte „securPharm-System“ angeschlossen sein. Im passwortgeschützten Mitgliederbereich finden unter dem Stichwort "securPharm" eine FAQ-Sammlung und eine Checkliste, die Ihnen die Umsetzung in der Apotheker erleichtern soll, sowie Merkblatt, in dem die notwendigen Daten und Unterlagen für das N-Ident-Verfahren zusammengefasst sind.

Kostenlose Informationsmaterialien bestellen
Hilfstelefon "Schwangere in Not"

Das Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bietet in Kooperation mit der ABDA Apothekern kostenlos Informationsmateriaien an, um auf das Hilfstelefon "Schwangere in Not" aufmerksam zu machen. Unter der kostenfreien Rufnummer 0800 40 40 020 bietet das Hilfstelefon eine vertrauliche und anonyme Erstberatung zu allen Fragen rund um das Thema Schwangerschaft an.

Universitätsklinikum Heidelberg
Machen Sie mit: Befragung zur interprofessionellen Arzt-Apotheker-Zusammenarbeit

Die Abteilung Klinische Pharmakologie und Pharmakoepidemiologie des Universitätsklinikums Heidelberg untersucht mithilfe eines Fragebogens Aspekte der interprofessionellen Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Apothekern im ambulanten Versorgungssektor. Die Ergebnisse sollen Aufschluss darüber geben, zu welchen Themen und wie häufig heute ein Austausch zwischen Ärzten und Apothekern stattfindet, in welcher Beziehung die Heilberufler zueinander stehen und welche Aspekte den interprofessionellen Austausch unterstützen könnten. Machen Sie mit: Ab sofort können Sie den Fragebogen online aufrufen und ausfüllen. Weitere Informationen zu der Befragung, den Ansprechpartnern sowie den Link zum Fragebogen finden Sie in der folgenden Datei.

  • Interprofessionelle Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Apothekern im ambulanten Versorgungssektor. Information

Nutzung von „WhatsApp“ in Apotheken
Merkblatt der Landesbeauftragten für den Datenschutz Niedersachsen

Viele niedersächsische Apotheken bieten den Service an, dass Kunden rezeptpflichtige Arzneimittel mittels des Messengerdienstes WhatsApp bestellen können. Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen sieht diesen Einsatz als nicht zulässig an. Bei der Übermittlung von Rezeptdaten werden sensible Gesundheitsdaten an den US-amerikanischen Anbieter weitergegeben, die aber nur für den Apotheker bestimmt sind. In folgendem Merkblatt informiert die Behörde über die rechtliche Bewertung.

Patienteninformation
Merkhilfe für den Medikationsplan

Die ABDA hat eine Merkhilfe erstellt, um Patienten kompakt und einfach die Vorteile des Medikationsplans zu erklären und Tipps zum Umgang mit dem Plan zu geben. Apotheker können das folgende Merkblatt ausdrucken und an ihre Patienten weitergeben.

Für die Presse

In der Apotheke vor Ort werden Entwöhnungswillige unterstützt
Guter Vorsatz 2019: Endlich rauchfrei werden

Hannover, 02.01.2019 – Der Beginn des neuen Jahres ist oft der Startschuss für die berühmten guten Vorsätze. Ein Vorhaben vieler Raucher: endlich rauchfrei werden. Und das aus gutem Grund, denn Tabakkonsumenten leben durchschnittlich zehn Jahre kürzer als Nichtraucher – allein in Deutschland sterben vermutlich rund 110.000 Menschen an den Folgen des Rauchens. Verschreibungsfreie Nikotinersatzprodukte wie Pflaster, Kaugummi & Co. aus der Apotheke steigern die Chancen auf einen erfolgreichen Ausstieg. Doch nicht jedes Produkt passt zu jedem Rauchertyp, weiß die Apothekerkammer Niedersachsen.

Apotheker erstellen Eckpunkte zur Sicherung der Preisbindung und Weiterentwicklung des Leistungsangebots
Berlin, 18. Januar 2019 – Die sichere, flächendeckende und patientennahe Arzneimittelversorgung muss auch in der ‚digitalen Welt‘ erhalten bleiben. Zur Sicherung der Preisbindung bei verschreibungspflichtigen Arzneimitteln und zur Weiterentwicklung des...