Notdienstsuche

Welche Apotheke hat Notdienst?

Weiter zur Website der Kammer

Dossier Gesundheit

Mit dem "Dossier Gesundheit" erhalten Journalist:innen und Politiker:innen sowie alle anderen interessierten Leser:innen eine seriöse Anlaufstelle zu Gesundheitsthemen und von approbierten Apotheker:innen geprüfte Informationen.

Weiter zur Nachwuchs-Website der Kammer

Karriere in der Apotheke vor Ort

Am Ende ihres Pharmaziestudiums stehen Absolvent:innen vor der Frage, welchen Karriereweg sie einschlagen sollen. Die Tätigkeit in einer öffentlichen Apotheke bietet jungen Menschen eine gute Perspektive. Auf der Website www.apotheker-beruf-mit-zukunft.de bietet die Apothekerkammer Niedersachsen Entscheidungshilfen an.

Coronavirus

Alle Informationen auf einen Blick

Sie finden eine Übersicht der FAQ, Handlungshilfen, Herstellungsanweisungen usw. auf folgender Seite.

Folgen Sie uns auf Facebook

Portal www.mein-apothekenmanager.de

Welche Apotheke stellt Impfnachweise aus? / Welche Apotheke führt Antigen-Schnelltests durch?

Video

Pharmaziestudium an der Technische Universität Braunschweig

Was ist eigentlich ... Pharmazie?

Hinweis: Sie werden auf die Website von YouTube weitergeleitet.

Mehr Sicherheit für Patienten durch Medikationschecks

Einfach da für dich

Die Apotheke ist einfach da – für die Menschen. Sie ist Teil ihrer Nachbarschaft, des Kiezes, der Lebenswelt. Die Apotheke ist empathisch und professionell, analog und digital. Sie holt die Patientinnen und Patienten dort ab, wo sie gerade stehen: im digitalen Raum oder im persönlichen Gespräch in der Apotheke vor Ort.

Beratung von Flüchtlingen in der Apotheke

Informationen zur Gesundheit - in vielen Sprachen

Erteilung der Selbstauskunft nach § 3 Absatz 4a Coronavirus-Impfverordnung

Ich möchte den HBA beantragen.

 

Ich möchte die SMC-B beantragen.

 

Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung Ihres Antrages aufgrund der hohen Anzahl von Anträgen etwas Zeit in Anspruch nehmen wird.

Für das Apothekenteam

12. Niedersächsischer Gesundheitspreis
Preisverleihung am 5. Dezember

Gestern fand in Hannover die Preisverleihung des 12. Niedersächsischen Gesundheitspreises statt. Der mit insgesamt 15.000 Euro dotierte Preis wird von der Apothekerkammer Niedersachsen, dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, der AOK – Die Gesundheitskasse für Niedersachsen sowie der Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen gemeinsam ausgeschrieben. Schirmherrin des Preises ist die Niedersächsische Gesundheitsministerin, Daniela Behrens.

Die folgenden drei Gewinner-Projekte hat die Jury ausgewählt:

Weitere Informationen und Bilder der Preisverleihung finden Sie in der folgenden Presseinformation sowie auf www.gesundheitspreis-niedersachsen.de.

Tipps zur Nachwuchsakquise von Bundesagentur und KOFA
Virtuelle Informationsveranstaltung am 7. Dezember
Jetzt anmelden!

In Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit und dem Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung – KOFA führt die Kammer am 7. Dezember von 13.30 bis 15 Uhr eine Online-Veranstaltung zum Thema Nachwuchsakquise durch. Interessierte Apothekerinnen und Apotheker können sich per E-Mail anmelden.

Fortbildungsprogramm 1. Halbjahr 2023
Ab sofort online anmelden

Das Fortbildungsprogramm für das 1. Halbjahr 2023 mit vielen Web-Seminaren sowie Präsenzveranstaltungen in Niedersachsen und Bremen steht bereit. Schauen Sie rein und finden Sie Ihre Favoriten. Ab sofort können Sie sich online anmelden.

Mitteilungen 3-2022
Fachkräfte gewinnen

Der Personal- und Fachkräftemangel in den Apotheken nimmt zu. Mitteilungen erklärt, welche Wege Apothekenleiterinnen und -leiter bei ihrer Suche nach Personal einschlagen können und wie junge Menschen bei einem Schulpraktikum für den Apothekerberuf begeistert werden können. Außerdem in diesem Heft: Was müssen Apothekerinnen und Apotheker bei der Beratung vom Bildschirm aus beachten und welche technischen Voraussetzungen sind für die Telepharmazie erforderlich? Lesen Sie darüber hinaus, wie Arzneimittel-induzierte Ösophagusschäden vermieden werden können.

ABDA-Datenpanel
Bis zum 15.12. teilnehmen

Die ABDA führt die fünfte Datenerhebung bei öffentlichen Apotheken durch, um valide Zahlen zur wirtschaftlichen Situation der Apotheken zu erheben. Bis zum 15. Dezember können Apotheker am Datenpanel teilnehmen. Detaillierte Informationen zur Registrierung, dem Ablauf oder dem Kooperationspartner finden Sie im geschützten Mitgliederbereich unter dem Stichwort "ABDA-Datenpanel".

Begleitender Unterricht per GoToWebinar
Block 2 / November 2022
Block 1 / Januar 2023

 

Der begleitende Unterricht für die PhiP findet in folgenden Zeiträumen statt:
Block 2: 21.11.2022 bis 02.12.2022
Block 1: 16.01.2023 bis 27.01.2023

Der Unterricht wird als Web-Seminar im System GoToWebinar stattfinden.

Grippeschutzimpfungen
Anzeigepflicht. Formular

Gemäß § 2 Absatz 3 Satz 2 Apothekenbetriebsordnung muss die Apothekenleitung der Apothekenaufsicht die Durchführung von Grippeschutzimpfungen und die dafür vorgesehenen Räumlichkeiten verpflichtend anzeigen. Bitte nutzen Sie dafür das folgende Formular.

Pharmazeutische Dienstleistungen
Umsetzungshilfen der ABDA

Im passwortgeschützten Mitgliederbereich der ABDA finden Sie ab sofort ausführliche Informationen zu jeder Dienstleistung, deren Voraussetzung, Durchführung und Abrechnung.

Dr. Hellmuth-Häussermann-Stiftung
Preisaufgaben 2023 Bis 31. Dezember bewerben

An dem mit 1.000 Euro dotierten Preis können Pharmaziestudenten, Doktoranden der Pharmazie, PhiP und Apotheker teilnehmen. Die Preisaufgaben können auch als Projektarbeiten im Rahmen der Weiterbildung bearbeitet werden. Die Arbeiten sollen nicht älter als zwei Jahre sein. Weitere Informationen zu den Preisaufgaben finden Sie hier.

Registrierungspflicht nach dem Verpackungsgesetz
Alle öffentlichen Apotheken sind verpflichtet, sich bis zum 1. Juli 2022 im Verpackungsregister LUCID zu registrieren. Die Registrierung ist ausschließlich digital und seit dem 5. Mai 2022 auf der Website der Zentralen Stelle Verpackungsregister möglich. Sie ist nur einmalig erforderlich und ist kostenlos. Weitere Informationen zu dem Registrierungsverfahren finden Sie hier.

Tierarzneimittelrecht
Informationen

Zum 28. Januar 2022 ist das Tierarzneimittelgesetz in Kraft getreten. Diese Neuerung bringt auch einige Veränderungen für den Apothekenalltag mit sich. Die dazu notwendigen Hintergrundinformationen erhalten finden Sie im folgenden Video oder als Präsentation im passwortgeschützten Mitgliederbereich.

Mehrsprachige Infomationen
Von Berufsanerkennung bis Übersetzungshilfen

Wir haben in einer neuen Rubrik kompakte Informationen für Apothekenteams und Geflüchtete zur Anerkennung pharmazeutischer Berufe, zu möglichen Tätigkeiten in der Apotheke aber auch für Übersetzungshilfen usw. zusammengestellt. Die Informationen stehen in verschiedenen Sprachen zur Verfügung und werden sukzessiv weiter ausgebaut.

Telematik-Infrastruktur
Bestell- und Beantragungsverfahren

Informieren Sie sich über das Bestellverfahren des elektronischen Heilberufeausweises und der Institutionskarte auf unserer Website.

Elektronische Verschreibungen
Beachtung der Arzneimittelverschreibungsverordnung

Flächendeckend sind Apotheken bislang nicht imstande, elektronische Verschreibungen zu beliefern. Es besteht daher keine Pflicht zur Belieferung elektronischer Verschreibungen. Der Kontrahierungszwang kann erst dann angenommen werden, wenn die rechtlichen Rahmenbedingungen für E-Rezepte rechtssicher und flächendeckend vorliegen. Solange das E-Rezept nicht die Vorgaben der Arzneimittelverschreibungsverordnung erfüllt und Apotheken nicht über die technische Infrastruktur für die Belieferung elektronischer Verschreibungen verfügen, darf die elektronische Verordnung – auch im eigenen Interesse – nicht beliefert werden. Denn wird ein verschreibungspflichtiges Arzneimittel ohne gültige Verschreibung abgegeben, liegt ein Straftatbestand vor.

weiter

Lebensmittelüberwachung
Inverkehrbringen von Cannabidiol-haltigen Nahrungsergänzungsmitteln

Die Einzelsubstanz Cannabidiol (CBD) wurde im Novel Food-Katalog der Europäischen Kommission unter dem Eintrag "Cannabinoids" als neuartig beurteilt und bedarf somit einer Zulassung nach der Novel Food-Verordnung. Da eine Zulassung von CBD als neuartiges Lebensmittel bisher nicht erfolgt ist, sind
derartige Erzeugnisse nicht verkehrsfähig. Soweit es sich bei Zubereitungen mit Cannabidiol um Arzneimittel handelt, z.B. die Rezeptur nach NRF 22.10 ölige Cannabidiol Lsg. 50mg/ml  oder das FAM Epidyvolex Tropfen 100mg/ml sind diese verkehrsfähig. Da Cannbidiol als Stoff in der Anlage 1 der Arzneimittelverschreibungsverodnung (AMVV) aufgeführt ist, muss für die Abgabe dieser Arzneimittel eine Verordnung eines Arztes vorliegen. Hinsichtlich des Inverkehrbringens und der Verkehrsfähigkeit als Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel verweisen wir auf die zuständigen Lebensmittelüberwachungsbehörden in den Landkreisen und kreisfreien Städte in Niedersachsen.

Bildnachweis: Adobe Stock/ © Iarygin Andrii

Für die Presse

Bildnachweis: Ingo Mennerich

Apothekerkammer und der Landesapothekerverband kritisieren geplante Schließung
Appell für den Erhalt der Gärtnerei des Schulbiologiezentrums

Hannover, 15.11.2022 – Die Apothekerkammer Niedersachsen und der Landesapothekerverband Niedersachsen e.V. (LAV) lehnen den Vorschlag der Stadtverwaltung, die Gärtnerei des Schulbiologiezentrums im Stadtteil Burg zu schließen, ausdrücklich ab. „Kindern und Erwachsenen wird so eine wichtige Möglichkeit genommen, Natur hautnah zu erleben“, drückt die Präsidentin der Apothekerkammer, Cathrin Burs, ihre Bestürzung aus. Auch Berend Groeneveld, Vorstandsvorsitzender des Landesapothekerverbandes Niedersachsen e.V. (LAV), ist entsetzt: „Die Pflege der Anlage und die Produktion von Pflanzen und Samen für den Unterricht durch die Gärtnerei ist von zentraler Bedeutung für das Schulbiologiezentrum. Die Gärtnerei kümmert sich unter anderem auch um den Apothekergarten, einer der Themengärten des Schulbiologiezentrums und wichtiger außerschulischer Lernort für viele PTA sowie PKA während ihrer Ausbildung.“

Erhaltung der Lebensqualität
Moderne Medikamente bei Autoimmunerkrankungen

Hannover, 23.11.2022 – Zu den Autoimmunerkrankungen gehören unter anderem Diabetes mellitus Typ 1, Psoriasis (Schuppenflechte), Multiple Sklerose, rheumatoide Arthritis und Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa und Morbus Crohn. Allen gemeinsam ist, dass sich das Immunsystem gegen den eigenen Körper richtet, und dass diese Erkrankungen immer häufiger auftreten. 2018 waren 2,9 Millionen Versicherte in Deutschland von einer Autoimmunerkrankung betroffen. Dies entspricht einem Zuwachs von etwa 500.000 Patientinnen und Patienten seit 2012. Die Autoimmunkrankheiten begleiten die Patientinnen und Patienten ein Leben lang. Aber mit Hilfe modernster Medikamente, zum Beispiel aus biotechnologischer Herstellung, kann die Lebensqualität weitestgehend aufrechterhalten werden, erklärt die Apothekerkammer Niedersachsen.

Gesundheitskarte wird als patientenfreundlicher Weg zum Einlösen von E-Rezepten gebraucht
Berlin, 4. November 2022 – Deutschlands Apotheken bekennen sich zur schnellstmöglichen Einführung des E-Rezepts in ganz Deutschland und setzen deshalb ihre Bemühungen in den beiden Testregionen Schleswig-Holstein und ...