Für das Apothekenteam

Tag der Apotheke 2015
Bis zum 4. Mai Plakate bestellen

Der Tag der Apotheke am 18. Juni 2015 steht unter dem Motto "Für Ihr Bauchgefühl. Was tun bei Magen-Darm-Beschwerden?". Sie können bis zum 4. Mai 2015 auf www.apothekenkampagne.de kostenlos neues Material bestellen.

Weitere Informationen finden Sie im internen Bereich unter dem Stichwort Tag der Apotheke.

Mitteilungen 2-2015
Vor Einbrechern richtig schützen
»Unbekannter Täter in Apotheke eingebrochen. Dabei richtete er erheblichen Sachschaden an.« So oder ähnlich lautet die Nachricht, wenn wieder einmal Eingangstüren aufgehebelt oder Schaufensterscheiben eingeschlagen wurden. Zum Glück sind Einbrüche nicht an der Tagesordnung. Mitteilungen hat Apotheker gefragt, wie sie ihren Betrieb vor Einbrechern schützen. Und ein Fachmann vom Landeskriminalamt erklärt, worauf es bei der Sicherung eines Gewerbebetriebs ankommt.
Außerdem in diesem Heft: Ermittlungsverfahren können vermieden werden, wenn bei der Abgabe von T-Rezepten die richtigen Kreuze gesetzt werden.

Imagekampagne
WIR SIND ... nachwuchsinteressiert.

Ob Apotheker, PTA oder PKA – Die Berufe in der Apotheke sind spannend, vielfältig und zukunftssicher. Werden Sie Botschafter und informieren Sie junge Menschen in Ihrer Apotheke über die verschiedenen Ausbildungswege und Berufsperspektiven! Ab sofort stehen Ihnen im Download-Bereich auf www.apothekenkampagne.de Materialien zur Nachwuchs-Gewinnung zur Verfügung.

Jetzt auch als Web-Seminar
Die Pille danach – Notfallkontrazeptiva, Information und Beratung

Rund 1.800 Apotheker und PTA aus Niedersachsen und Bremen haben im März an der kostenlosen Sonderfortbildung zum Thema Notfallkontrazeptiva teilgenommen. Für alle, die nicht an dieser Fortbildung teilnehmen konnten und die sich bequem von zu Hause aus fortbilden möchten, bietet die Apothekerkammer ein aufgezeichnetes Web-Seminar an. Sie finden die Aufzeichnung des Seminars ab sofort unter Fortbildung > Skripte. Bitte melden Sie sich vorab mit Ihrem Benutzernamen und Passwort für den internen Bereich an.

  • Abgabe von Notfallkontrazeptiva („Pille danach“) in der Selbstmedikation. Checkliste der BAK

Neue Herstellungsmethode des DAC/NRF
Hydrocortison-Kapseln 1 mg zur pädiatrischen Anwendung

Das DAC/NRF hat eine spezifische Herstellungsanweisung für niedrig dosierte Hydrocortison-Kapseln zur pädiatrischen Anwendung entwickelt. Weitere Informationen finden Sie im internen Bereich unter dem Stichwort DAC-NRF-Herstellungsanweisung Hydrocortison-Kapseln 1 mg.

Bewerbung
Niedersächsischer Gesundheitspreis
Die Bewerbungsfrist für die fünfte Ausschreibung des Niedersächsischen Gesundheitspreises ist vom 15. Mai bis 23. Juli 2015. Informationen zu den Preiskategorien und den Ausschreibungsbedingungen werden ab Mai unter www.gesundheitspreis-niedersachsen.de eingestellt.

Meldestatistik 2014
Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker
Die AMK hat ihre Meldestatistik für das Jahr 2014 herausgegeben. Im vergangenen Jahr sind 1.079 Berichte mit Verdacht auf Qualitätsmängel bzw. unerwünschte Wirkungen von niedersächsischen Apotheken gemeldet worden. Die genauen Zahlen und Fakten zur aktuellen Statistik sowie weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite der AMK.

Anrechenbarkeit von Fortbildungen
Weiterbildung Gebiet Allgemeinpharmazie

Aufgrund erhöhter Anfragen zur Anrechenbarkeit von Fort- und Weiterbildungen auf dem Gebiet Allgemeinpharmazie, insbesondere bei Teilnahme an ATHINA, hat die Kammer eine Übersicht von den zu berücksichtigenden Veranstaltungen zusammengestellt.

Für die Presse

Presse-Information
Apotheker warnen vor dauerhafter Selbstmedikation
Schmerzmittel haben ihre Grenzen

Hannover, 07. April 2015 –  Medikamente sollten nie bedenkenlos eingenommen werden. Das gilt auch für frei verkäufliche Arzneien. Die Beratung durch einen erfahrenen Apotheker bei der Selbstmedikation ist stets empfehlenswert. Apotheker sind darin geschult, die Wirkung unterschiedlicher Schmerzmittel einzuordnen, eine passgenaue Medikation sicherzustellen und die Betroffenen umfassend zu beraten.

Bundesapothekerkammer: Ärztlich verordnetes Cannabis konsequent wie ein Arzneimittel behandeln
17. April 2015 - „Wenn Cannabis gegen Schmerzen ärztlich verordnet wird und die Funktion eines Arzneimittels hat, dann muss es anderen Arzneimitteln gleichgestellt werden“, fordert Dr. Andreas Kiefer, Präsident der Bundesapothekerkammer....